Hinterlasse einen Kommentar

Löschgruppe stellt Leistungsfähigkeit unter Beweis

Zum 35. Mal in Folge nahm die Löschgruppe Lipperbruch am vergangenen Samstag am Feuerwehrleistungsnachweis teil. Ausrichter war in diesem Jahr die Löschgruppe Oestereiden. Zusammen mit mehr als 68 Gruppen aus dem gesamten Kreis Soest stellten sich die Lipperbrucher Kameraden der feuerwehtechnischen Herausforderung.

20150530_152221

Nach der Ankunft in Oestereiden ging es für Gruppenführer Frank Baier ersteinmal zur Anmeldung. Hier wurde der Laufzettel für die Bewertungen abgeholt und die Positionen der Gruppenmitglieder ausgelost.

Nach kurzer Wartezeit (Die Lipperbrucher hatten im Vorjahr ganz andere Erfahrungen gemacht!) ging es auch schon los. An der ersten Station wurde ein dreiteiliger Löschangriff durchgeführt. Hier mussten in einer vorgegebenen Zeit drei fiktive Zielfeuer bekämpft werden. Die Wasserentnahme erfolgte über Saugschläuche aus einem offenen Löschwasserteich. Gleichzeitig musste die Schlauchleitung vom Löschfahrzeug zum Verteiler, und anschließend die Leitungen für die drei Trupps verlegt werden.

Danach wurde es sportlich. Ein 450 Meter Staffellauf in voller Schutzbekleidung war die nächste Disziplin. Nachdem dieser bewältigt war ging es zur Überprüfung der Kenntnisse in der Ersten Hilfe. Hier war eine bewusstlose Person in die Stabile Seitenlage zu bringen. Das theoretische Wissen wurde schließlich auch noch abgefragt. Aus einem Fragenkatalog mit 150 Fragen musste jedes Gruppenmitglied drei beantworten.

Die erfolgreiche Teilnahme feierte man anschließend noch im Kreise der vielen anderen Kameraden in Oestereiden. Den Tag ließen die Mitglieder der Löschgruppe mit einem gemeinsamen Grillen am Gerätehaus ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.