Hinterlasse einen Kommentar

Lipperbrucher Brandschützer bilden Gefahrgut-Spezialisten aus

_DSC0470

28 Feuerwehrkameraden aus dem Kreis Soest haben erfolgreich am ABC-Lehrgang 2015 teilgenommen. Die Lehrgangsleitung wurde auch in diesem Jahr wieder von BOI Rainer Rhäsa übernommen. Neu im Team der Ausbilder ist seit diesem Jahr der stellvertretende Löschgruppenführer aus Lipperbruch, OBM Jan Rhäsa.

Der Lehrgang fand wieder im Rettungszentrum des Kreises in Soest statt. An zwölf Abenden und drei Samstagen mit insgesamt 57 Lehrgangsstunden ist den Lehrgangsteilnehmern der Umgang mit ABC-Gefahrstoffen vermittelt worden.

Bei den so genannten ABC-Gefahrstoffen handelt es sich atomare (radioaktive), biologische und chemische Gefahrstoffe. Der Umgang damit muss von der Feuerwehr fachgerecht gehandhabt werden können. Neben den theoretischen Grundlagen ist vor allem im praktischen Bereich geübt worden. Wie zum Beispiel das Abdichten sowie das Auffangen und Umpumpen von flüssigen Gefahrstoffen unter Chemikalienschutzanzügen an zwei Gefahrgutübungsanlagen der Freiwilligen Feuerwehr Werl.

Parallel dazu ist der Aufbau und Betrieb eines Dekontaminationsplatzes als wichtiger Teil bei einem ABC-Einsatz geübt worden. Auch die Erkundung und das Erkennen von Gefährlichen Stoffen wurden vermittelt. Dabei kamen auch die ABC-Erkunder-Fahrzeuge des Landes NRW zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.