Hinterlasse einen Kommentar

Gesegnet in den Dienst gestellt

Die Kameraden der Löschgruppe vor Ihrem neuen und alten Löschfahrzeug(en)

Am vergangenen Wochenende konnte endlich das lang ersehnte nagelneue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug im Rahmen einer feierlichen Fahrzeugweihe an die Lipperbrucher Brandschützer übergeben werden. Zahlreiche Ehrengäste und Abordnungen des Schützenvereins, der Reservistenkameradschaft sowie Löschgruppen aus Lippstadt und Benteler fanden sich nach einer heiligen Messe am Lipperbrucher Gerätehaus ein, wo Pater Hans-Georg Radiner das geschmückte Fahrzeug segnete.

Nach 32 Jahren wurde das alte LF 16/12, welches seit 2001 seinen Dienst in Lipperbruch versieht, durch ein HLF 10 ersetzt. Es entspricht in seiner Beladung den höchsten Ansprüchen und steht dem Vorgänger in nichts nach. 2000l Wasser, ein Hilfeleistungssatz Schere/Spreitzer, LED-Lichtmast, Sprungpolster und eine leistungsstarke Kreiselpumpe sind nur einige Highlights dieses Feuerwehrautos.

Bürgermeister Christof Sommer und Ortsvorsteher Gunther Schmich betonten noch einmal die Wichtigkeit einer gut aufgestellten und starken Feuerwehr für den mittlerweile drittgrößten Stadtteil Lippstadts. Die Löschgruppe Lipperbruch ist schließlich auch für Bad Waldliesborn zuständig. Schließlich konnte Löschgruppenführer Frank Baier aus den Händen von Wehrführer Bernd Peterburs die Schlüssel für das neue Fahrzeug entgegen nehmen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.