1991 – 2010

2010

  • Jan Claus wird neuer 2. stellv. Gruppenführer. Markus Finkeldei gibt den Posten aufgrund eines Umzugs nach Brühl ab.
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Anröchte.
  • Radtour nach Waltrop.
  • Am 25.09.2010 verstirbt völlig unerwartet im Alter von nur 21 Jahren der stellv. Gruppenführer Jan Claus. Die Beisetzung findet unter großer Anteilnahme der Löschgruppe und der gesamten Lippstädter Feuerwehr statt.
  • 13.11.2010 Hochwasserlage in Lippstadt.
  • Großbrand bei der Fa. Marbo-Werbung in Bad Waldliesborn.

2009

  • Die Umbauarbeiten am Schulungsraum beginnen.
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Erwitte.
  • 26. – 27.09.2009 Großangelegtes Übungswochenende des Kastrophenschutzes des Kreises Soest in der Lipperland Kaserne. Mehrere Hilfsorganisationen und Einheiten der Feuerwehr aus dem gesamten Kreisgebiet proben in einer Reihe von realitätsnahen Übungen den Ernstfall.     D:DCIM102DICAMDSCI0271.JPG

2008

  • 12.01.2008 Übungstag auf dem Aussengelände des IDF in Münster.Bild 048
  • Andreas Schmolke gibt seinen Posten als stellv. Gruppenführer an Markus Finkeldei ab.

2007

  • 18.01.2007 Der Orkan Kyrill fegt über das Stadtgebiet. 180 Einsätze in 12 Stunden. Über 200 Feuerwehrleute sind drei Tage lang im Einsatz
  • 26.01.2007 Jan Rhäsa übernimmt das Amt des stellv. Gruppenführer von Hans-Georg Sprenger.
  • 25.03.2007 Die Löschgruppe Lipperbruch erhält das erste mal in ihrer Geschichte ein Neufahrzeug! Ein MTF vom Typ Mercedes Sprinter wird in Lipperbruch stationiert.
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Lippetal.
  • 02.04.2007 Besuch der Brandsimulationsanlage in Lemgo.
  • 25.07.2007 Großeinsatz der Feuerwehr nach dem Zusammenprall zweier Güterzüge auf einer eingleisigen Strecke der WLE an der Beckumer Straße in Lippstadt.

2-format43

  • 09.08 – 13.08.2007 Hochwasserlage in Lippstadt. 222 Einsätze für die Feuerwehr.
  • 22.08. – 23.08.2007 Erneute Hochwasserlage.
  • Tag der offenen Tür am Gerätehaus in Lipperbruch
LG 2007 001

Die Löschgruppe Lipperbruch im Jahr 2007

2006

  • 11.02.2006 Küchenbrand in der Eichholzklinik in Bad Waldliesborn.
  • 01.05.2006 Tag der offenen Tür
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Bad Sassendorf.
  • 29.07.2006 ABC Übung in der Lipperlandkaserne.so 170
  • 15.09.2006 Erstmaliger Besuch der Brandsimulationsanlage in Lemgo.

2005

  • Der in Lipperbruch als MTF stehende VW LT wird wegen Altersschwäche ausgemustert.
  • 09.09.2005 Großübung in der Lipperland Kaserne.

2004

  • 27.11.2004 Großbrand auf dem Betriebsgelände der Fa. Rübbelke in Mastholte, Kreis Gütersloh. Die Feuerwehr Lippstadt unterstützt die Löscharbeiten mit einem TLF 24/50 und der DLK 23/12 aus Lipperbruch.

2003

  • Frank Baier wird neuer Gruppenführer der Löschgruppe Lipperbruch.
  • Rainer Rhäsa wir Zugführer des GSG Zug 2 der Stadt Lippstadt.
  • Hans-Georg Sprenger wird 2. stellv. Gruppenführer
  • 21.02.2003 Eine Person bricht Nachts in dem zugefrorenen Margaretensee ein. Trotz sofortiger, intensiver Suche, woran sogar ein Hubschrauber der Polizei mit Wärmebildkamera teilnimmt, kann die Person erst am nächsten Tag tot aus dem See geborgen. werden.
  • 08.08.2003 Großbrand in der Lackiererei Berger im Gewerbegebiet Am Wasserturm.
  • 30.08.2003 Großbrand in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in der Hospitalstraße in Lippstadt.                                                                                               Lipperbruch1 (5)
  • Ausflug nach Rügen.

2002

  • 50jähriges Bestehen der Löschgruppe Lipperbruch.
    Dieses große Jubiläum wurde mit mehreren Veranstaltungen das ganze Jahr über gefeiert. Den Anfang machte ein Festakt im Pfarrzentrum Maria Frieden am 28.04.2002. Es folgte die Ausrichtung der Feuerwehr Leistungsnachweise auf dem Jahnplatz am 08. Juni. Diese wurden erheblich durch Starkregen während der Aufbauarbeiten und der daraus resultierenden Hochwassereinsätze während der Aufbauarbeiten erschwert. Am 06.07.2002 wurde unter dem Motto „Hurra die Schule brennt“ eine Großübung an der Grundschule Lipperbruch durchgeführt. Den Höhepunkt der Festivitäten bildeten am 07. September das Herbstbiwak  auf dem Bolzplatz mit dem anschließenden Tag der offenen Tür rund um das Gerätehaus. Zum Abschluß wurde am 16. November 2002 noch eine „Danke schön“ Feier in der Gaststätte Schützenhof für alle Kameraden und deren Partner veranstaltet.

Die Kameraden der Löschgruppe Lipperbruch im Jubiläumsjahr 2002

  • Ausgliederung der Löschgruppe Lipperbruch aus dem Löschzug 1 der Kernstadt. Die Löschgruppe bekommt ein eigenes Ausrückegebiet, welches die Ortsteile Lipperbruch und Bad Waldliesborn umfasst.
  • 07.06.2002 Hochwasserlage im Süden von Lippstadt.

2001

  • 05.03.2001 PKW-Brand in der Richthofenstraße in Lipperbruch.
  • 11.04.2001 Übernahme des LF 16.
  • 23. – 28.5. Teilnahme einer Gruppenabordnung an der 14. internationalen Feuerwehrsternfahr in Brunneck, Südtirol.
  • 20.09.2001 Wohnungsbrand in der Richthofenstraße in Lipperbruch.
  • 29.11.2001 Großbrand auf dem Hof Schniederjohann im Rebbeke.
  • Ausflüge nach Winterberg und an die Mosel und Radtour von Nienburg nach Bremen.

2000

  • 28.01.2000 Andreas Schmolke wird stellv. Gruppenführer.
  • 14.04.2000 Großbrand in der Lackiererei der Fa. Hella.
  • Teinahme am Leistungsnachweis in Soest.
  • Ausflug nach Dresden und Radtour von Höxter nach Hann. Münden.

1999

  • Dieses Jahr sollte sich zu einem der einsatzreichsten Jahre in der Geschichte der Feuerwehr Lippstadt entwickeln.
  • Teinahme am Leistungsnachweis in Bad Sassendorf.
  • 19.01.1999 Großbrand bei Familie Buschkühle im Bad Waldliesborn.
  • 12.02.1999 Nachbarschaftliche Löschhilfe bei einem Großbrand der Möbelfabrik Thielemeyer in Westenholz. Über 350 Feuerwehrleute mit 73 Fahrzeugen aus drei Kreisen waren im Einsatz.
  • Am 27.03.1999 wurde die DLK 23/12 der Löschgruppe übergeben. Der bis dahin als zweites Fahrzeug in Lipperbruch stationierte RW 2 wurde ausgemustert.
  • 31.05.1999 Gemeinschaftliche Großübung mit der Polizei und dem Malteser Hilfsdienst am Evangelischen Krankenhaus.
  • 28.06.1999 Wohnungsbrand in der Beckumer Straße.
  • 07.07.1999 Großbrand der Tanzschule Neitzke am Güterbahnhof.
  • 19.07.1999 Wohnungsbrand in der Juchaczstraße. Ein 15jähriges Mädchen springt in Panik aus dem 7. Stock, überlebt und war nach vier Wochen wieder wohlauf.
  • 20.07.1999 Dachstuhlbrand einer Dachgeschoßwohnung Am Weinberg. Der vierte große Brand in drei Wochen!
  • 24.07.1999 Wohnungsbrand in der Richthofenstraße in Lipperbruch.
  • 05.11.1999 Großbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Marktstraße.
  • Trotzdem wurde noch Zeit gefunden für eine Radtour nach Horn Bad Meinberg.

1998

  • Teinahme am Leistungsnachweis in Rebbeke.
  • Die Löschgruppe bekommt den alten ELW 1 aus der Kernstadt als MTF zur Verfügung gestellt.
  • 04.02.1998 Absturz eines Bundeswehr Tornado bei Dedinghausen.
  • 16.03.1998 Kirchenbrand in Dedinghausen.
  • 16.05.1998 Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Benteler.
  • 30.06.1998 Lagerhallenbrand in der Schillerstraße.
  • 20.09.1998 Tag der offenen Tür am Gerätehaus in Lipperbruch.
  • Ausflug nach Herbstein und Radtour nach Westebevern.

 Lipperbruch1 (3)

1997

  • Teinahme am Leistungsnachweis in Rüthen.
  • 03.04.1997 Dachstuhlbrand im Goldammerweg in Bad Waldliesborn.
  • Ausflug nach Wilhelmshaven und Radtour nach Hilter.

1996

  • Teinahme am Leistungsnachweis in Erwitte.                     LNW96 Gruppe
  • 03.04.1996 Gesamtübung bei Fa. Stella.
  • 19.04.1996 Wohnungsbrand in der Südstraße
  • 13.05.1996 Wohnungsbrand in der Nordstraße.
  • 16.05.1996 Die Löschgruppe nimmt am ersten Lipperbrucher Schnadgang teil.
  • 18.07.1996 Großbrand in der Lipperlandkaserne in Lipperbruch. Das Mannschaftsheim brannte aus.
  • Ausflug nach Hardehausen und Radtour von Essen nach Duisburg.Socken! 001

1995

  • Teinahme am Leistungsnachweis in Welver-Borgeln
  • 16.03.1995 Wohnungsbrand in der Möllerstraße.
  • 24.07.1995 Trafobrand in Bad Waldliesborn.
  • 21.09.1995 Brandstiftung in einem 18-Familienhaus in an der Rixbecker Straße.
  • Am 22.09.1995 veranstaltete die Löschgruppe Lipperbruch ein Herbstbiwak.
  • 30.12.1995 Andreas Finkeldei wird stellv. Gruppenführer.
  • Ausflug nach Friedrichshafen und Radtour von Landesbergen nach Haidhausen.

1994

  • Teinahme am Leistungsnachweis in Eickelborn.
  • 26.10.1994 Gesamtübung bei der Fa. Brülle und Schmelzer.
  • 30.12.1994 Rainer Rhäsa wird neuer Gruppenführer.                
  • Ausflug nach München und Radtour nach Westbevern (mal wieder…).

1993

  • Teinahme am Leistungsnachweis in Bad Sassendorf.
  • 12.07.1993 Wohnwagenbrand am Margaretensee.
  • 10.03.1993 Gesamtübung auf dem Gelände der Deutschen Bahn.
  • 25.04.1993 Teilnahme an mehreren Übungen zum Tag der offenen Tür der Feuerwehr Lippstadt.
  • Ausflug nach Nachrodt Wiblingswerde und Radtour nach Haltern Flaesheim.

1992

  • 01.01.1992 Roland Kuschel wird Zugführer des Löschzuges 1 der Feuerwehr Lippstadt.
  • 22.07.1992 Großbrand zweier Bauernhöfe in Rixbeck.
  • 15.09.1992 Großbrand in der Diskothek KU.
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Geseke.
  • 02. und 03.10.1992 40jähriges Bestehen der Löschgruppe Lipperbruch mit Herbstbiwak und Tag der offenen Tür.
  • Ausflug nach Schirke im Harz und Radtour nach Westbevern.

1991

  • Verkauf des Langfahrrades („Lippe-Blitz“)
  • 20.07.1991 Gesamtübung bei der Fa. Stella.
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Rüthen.
  • Ausflug nach Oberhundem un Radtour nach Haaren an der Ems.