2011 – 2017

2017

  • Der ehemalige Löschgruppenführer Rainer Rhäsa erhält das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber
  • Ansgar Grün und Markus Finkeldei werden zu stellvertretenden Gruppenführern ernannt, Jan Rhäsa wird stellv. Zugführer des ABC-Zuges
  • Am 02.04.2017 wird das neue HLF 10 der Löschgruppe Lipperbruch im Rahmen einer feierlichen Fahrzeugweihe in Dienst gestellt. Es ersetzt das 32-jährige, seit 2001 in Lipperbruch stationierte LF 16.
  • Teilnahme am Lestungsnachweis in Bad Sassendorf
  • Herbstwochenwache am Gerätehaus Lipperbruch

2016

  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Bökenförde
  • Radtour nach Münster
  • 14.05.2016 Großbrand in einer ehemaligen Diskothek in Lipperode

  • 12.09.2016 Entschärfung einer Fliegerbombe in Bad Waldliesborn
  • Herbstwochenwache am Gerätehaus Lipperbruch

2015

  • Radtour nach Münster
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Oestereiden
  • Besuch der Interschutz in Hannover
  • 22.04.2015 Großbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße

  • Herbstwochenwache im Gerätehaus Lipperbruch

2014

  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Erwitte
  • 18.10.2014 Großbrand in einem Wohnhaus mit Propangasflaschenlager in der Ringstraße in Lipperbruch.
DSCF1322

Quelle: www.feuerwehr-lippstadt.de

DSCF1327

Quelle: www.feuerwehr-lippstadt.de

  • Herbstwochenwache im Gerätehaus Lipperbruch.
  • Radtour nach Gronau.

2013

  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Rebbeke.
  • Besuch der Brandsimulationsanlage in Lemgo.
  • Herbstwochenwache im Gerätehaus Lipperbruch.
  • Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 150jährigen Bestehen der Feuerwehr Lippstadt.

2012

  • Radtour zum Dümmer See
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Esbeck.
  • Veranstaltung eines Herbstbiwaks am Gerätehaus.
  • Zur Lippstädter Herbstwoche wird ab diesem Jahr eine zu den Kirmeszeiten ständig besetzte temporäre Wache eingerichtet. Die DLK 23/12 wir über diesen Zeitraum wieder in    Lipperbruch stationiert. Die Kameraden der Löschgruppe stellen einen Großteil des Personals.

2011

  • Die seit 1999 in Lipperbruch stationierte DLK 23/12 wird zum neu errichteten Feuerwehrstützpunkt West in Eickelborn verlegt.
  • Teilnahme am Leistungsnachweis in Rüthen.
  • Einweihung des neugestalteten Schulungsraum und Schwarz-Weiß Bereiches. Den heutigen Anforderungen entsprechend wurden die Räumlichkeiten der Löschgruppe seit 2009 in über 2000 Arbeitstsunden komplett umgestaltet. Möglich wurde dies durch die Anmietung einer an die Fahrzeughallen angrezenden Wohnung. Der Umbau erfolgte komplett in Eigenleistung.  Das Material stellte die Stadt oder wurde von Sponsoren bezogen.
  • 01.09.2011 Besuch der Brandsimulationsanlage in Lemgo.